SG Kempenich fährt ersten Saisonsieg gegen Bezirksliga-Absteiger ein.

September 10, 2019

SG Kempenich fährt ersten Saisonsieg gegen Bezirksliga-Absteiger ein.

 

SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld – TuS Kottenheim 5:0 (3:0)

 

Kempenich. |Am vergangenen Samstagnachmittag konnte sich die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld die ersten drei Punkte in der neuen Saison sichern. Nachdem man zuvor mit einem Unentschieden und zwei Niederlagen in die Kreisliga A gestartet war, ging man dementsprechend schon mit etwas Druck in das Heimspiel gegen die TuS Kottenheim. Trotz des durchwachsenen Saisonstarts war man guter Dinge, zuhause den ersten Sieg zu holen.

 

Man merkte bereits früh im Spiel, dass die Heimmannschaft gut vom Trainerteam Melcher/Bell auf die Begegnung und den Gegner eingestellt war. Bereits nach acht Minuten erzielte die Heimelf das Führungstor durch Spielertrainer Patrick Melcher, der nach guter Vorarbeit durch Jakob Schumacher nur noch aus kurzer Distanz vollenden musste. Man erspielte sich in der Folge weitere gute Torchancen, wobei man vor Allem über die linke Seite mit Außenspieler Tim Montermann viel Druck auf das gegnerische Tor erarbeiten konnte. Diesem gelang es mehrmals die Abwehr zu überspielen und zu guten Abschlussmöglichkeiten zu kommen, er konnte seine gute Leistung trotz vieler Chancen jedoch nicht mit einem Tor vergolden. Für den Torerfolg waren an diesem Tag andere zuständig und so erzielte Tobias Arenz in der 23. Minute per Weitschuss das überfällige 2:0. Hierbei kam ihm ein wenig der nasse Rasen zur Hilfe, da dem Kottenheimer Torwart der Ball aufgrund eines Aufsetzers durch die Hände glitt.  Die Gäste aus Kottenheim versuchten ihr Glück hauptsächlich über lange Bälle in die Schnittstellen der heimischen SG – bis auf wenige Ausnahmen jedoch ohne Erfolg. Kempenich schaffte es oftmals bereits im Mittelfeld die gegnerischen Angriffe zu unterbinden. Kurz vor der Halbzeitpause, in der 41. Minute gelang der Heimelf auch das 3:0, welches von der Entstehung her dem 1:0 ähnelte - nur war es dieses Mal Neuzugang Jakob Schumacher, der den Ball über die Linie drückte. Dieser schnürte dann nach der Pause, in der 57. Minute, gleich seinen ersten Doppelpack im Senioren Bereich, als er wieder im Rücken der Abwehr freigespielt wurde und den Ball überlegt ins rechte Eck schoss. Den Schlusspunkt der Partie setzte dann wieder Melcher mit dem 5:0 in der 87. Minute.

 

 „Aufgrund der Personallage des Gegners kann man den Sieg nicht zu hoch einschätzen. Dennoch bin ich natürlich froh, dass wir den ersten Dreier errungen haben“, ordnet Spielertrainer Patrick Melcher das Ergebnis nach dem Spiel ein. Zusammengefasst war es eine gute Partie, der Mannen in Blau und Weiß, welche den Platz verdient als Sieger verließen. Gerade in der Defensive konnte man an die zweikampfstarke Leistung aus dem Derby in der vergangenen Woche anknüpfen. Trotz der weiterhin zahlreichen ausgelassenen Chancen, war die Verwertung an diesem vierten Spieltag ebenfalls wieder positiv zu sehen. Mit dieser soliden Leistung kann man guter Dinge auf die folgenden Aufgaben blicken. Jedoch dürfte der nächste Gegner die SG Ettringen (aktuell Zweitplatzierter der Kreisliga A) wohl eher dem Kaliber des Derby-Gegners aus der Vorwoche und aktuellem Spitzenreiter SV Oberzissen entsprechen.

 

Für die SG spielten:

T. Schüller, Kohlenbeck, Brust, Degen, Heinrichs (C. Schüller), Arenz (Retterath), Kimmich, M. Bell, Montermann, Schumacher (M. Gross), Melcher.

 

Ausblick:

Im nächsten Saisonspiel trifft die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld am Sonntag, 15.09.2019 um 14:30 Uhr, auswärts auf die SG Ettringen.

 

Neuzugang Jakob Schumacher schnürte seinen ersten Doppelpack für die SG Kempenich.

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv