Trainings- und Spielzeiten

2016

 
Mittwoch:
17:30 - 22:00 Uhr

Jugend- und Herrentraining/

Pokalspiele

 
Freitag:
20:00 - 22:00 Uhr

Herrentraining

Ligaspiele (nach Spielplan)

 
Samstag

Jugend- und Herrenspiele (nach Spielplan)

Tischtennis - Senioren

Der SC Kempenich kann in der Abteilung Tischtennis (seit 1982) als Spielgemeinschaft (seit 1987) TTSG Kempenich/Spessart in der Saison 2015/16 vier Seniorenmannschaften melden.  

 

Die Abteilung Tischtennis wird von einem eigenen Präsidium geleitet: 

  • Ralf Gros (Sprecher) 

  • Markus Nett (Kassierer)

  • Michael Krupp (Jugend)

Herren - Mannschaften               

Herren I - Kreisliga

 

  1. Gros, Ralf

  2. Krupp, Michael

  3. Schneider, Guido

  4. Bläser, Thomas

  5. Hilger, Stephan

  6. Klein, Frank

Herren II - 2. Kreisklasse

  1. Kresse Sebastian

  2. Meid, Norbert

  3. Adams, Ralf

  4. Kleefuß, Ewald

  5. Nett, Markus

Herren III - 4. Kreisklasse

 

  1. Klein, Karl-Johann

  2. Becker, Felix

  3. Ewen, Mario

  4. Vogt, Martin

  5. Monreal, Klaus-Dieter

  6. Bell, Felix

Herren IV - 6. Kreisklasse

  1. Blauert, Andreas

  2. Schäfer, Patrick

  3. Sowka Timothy

  4. Bell, Stephan

  5. Thelen, Eric

  6. Witz, Michael

  7. Klein, Michael

  8. Neihs, Peter

Neues aus der Tischtennis-Abteilung

Wechselhafte Hinrunde für die TTSG Kempenich/Spessart.

 

Die Rückrunde der laufenden Tischtennis-Saison steht bevor. Zeit, eine Zwischenbilanz zur Hinrunde der TTSG Kempenich/Spessart zu ziehen: Diese fällt für die die 5 Mannschaften dabei gemischt aus. Während sich die vierte Herrenmannschaft mit neuer jugendlicher Beteiligung auf Anhieb „Herbstmeister“ nennen darf, bewegen sich die erste und dritte Mannschaft im Mittelfeld. Für die Zweite und die Jugendmannschaft sieht es schlechter aus.

 

Erste: Unter Mannschaftsführer Ralf Gros konnte die Truppe mit einem 6. Platz (von 10) das bisher beste Resultat in seiner dreijährigen Kreisligakarriere einfahren. Dabei begann die Runde nur mit einem Unentschieden (8:8) gegen den Aufsteiger SG Sinzig/Ehlingen IV. Es folgten mehrere erwartungsgemäße Niederlagen, wie ein 1:9 gegen Altenahr II, ein zu klares 2:9 gegen Bad Breisig oder 4:9 gegen Sinzig/Ehlingen III, aber auch ein knappes 6:9 gegen Aufstiegsaspirant Karla II. Doch die Kempenicher ließen sich nicht unterkriegen. Zum Endspurt folgten zwei weitere 8:8 und zwei Siege gegen Bad Neuenahr II und Dernau I. Dies bedeutet den Punktestand von 7:11 und damit etwas Luft auf die Abstiegsränge. Spitzenspieler Ralf Gros kann mit seiner Einzelbilanz von 11:7 nicht ganz zufrieden sein, es ging schon besser. Sein stetiger Doppelpartner und interner Kontrahent Michael Krupp kam mit 9:5 etwas besser weg. Mit einer Doppelbilanz von 6:4, speziell in den punkterettenden Abschlußdoppeln, können siejedoch umso mehr zufrieden sein.

 

Zweite: Anders sieht es hingegen in der zweiten Kreisklasse aus. Dort hatte die zweite Mannschaft nur vereinzelte Chancen zu zeigen, was in ihr steckt. Oft waren die Niederlagen etwas zu deutlich. Jedoch sprang zumindest gegen Bad Neuenahr III ein 8:6 Sieg heraus. Doch es gab auch positive Überraschungen. Neueinsteiger Sebastian Kresse hat es mit einer 8:5-Bilanz als Einziger geschafft, mehr Siege als Verluste einzufahren. Auf ihn wird die Mannschaft in der nächsten Runde besonders bauen müssen. Mitspieler Norbert Meid als Tischtennis-Urgestein, weil Gründungsmitglied dieser Abteilung von 1981 und auch Trainer der Jugend beendet seine Tischtenniskarriere aufgrund Umzug. Hierzu hat die TTSG eine zwischenzeitliche Nachfolgeregelung gefunden.

 

Dritte: Hier sieht die Bilanz in der 4. Kreisklasse ähnlich aus, wie für die Erste. 2 Siege, 2 Remis und 4 Niederlagen stehen bei ihr zu Buche, was eine Bilanz von 6:10 Punkten und ebenfalls einen 6. Platz bedeutet. Die Saison ist für sie allemal besonders, da die Mannschaft mit erfahrenen Spielern, wie Kajo Klein und Mario Ewen, aus verschiedenen Teams der letzten Saison neu formiert wurde. Dabei ist Felix Becker mit 11:10 Einzelsiegen der beste Spieler.

 

Vierte:  Von der der neu gemeldeten vierten Mannschaft ist die Abteilung in diesem Jahr besonders positiv überrascht. Mit einer herausragenden Bilanz von 17:1 haben sie sich ihren souveränen 1. Platz in der 6. Kreisklasse wirklich verdient. Klare Ergebnisse von 8:0 und 8:2 waren eher die Regel als die Ausnahme. Lediglich die TT-Freunde aus Dedenbach konnte der jungen Mannschaft ein Unentschieden abringen. „Jung“ ist hier wohl das richtige Stichwort, denn vier der acht sich abwechselnden Spieler stellten vor einem Jahr noch die erste Jugendmannschaft. Hierbei beendete vor allem Eric Thelen die Saison mit einer tollen 13:2 Bilanz und einer großen Portion neuem Selbstbewusstsein.

 

Dementsprechend schwer hatte es die verbliebenen Spieler und Spielerinnen der einzigen Jugendmannschaft, wie die Bilanz von 3:9 Punkten und der 6. und damit vorletzte Platz zeigt. Die Konkurrenz war oftmals einfach zu stark, sogar auch dann, wenn der Gegner nicht vollzählig war und man Punkte für Nichtantritt erhielt. Hier ist noch einiges an Aufbau- und Motivationsarbeit nötig, um die Rückrunde besser zu gestalten.

 

Zum Ausklang des Jahres unternahm man mit den Jugendlichen eine Fahrt auf der eigens gemieteten Kartbahn am Nürburgring mit anschließender Wanderung der kompletten Abteilung von knapp 30 Spielern zur Feier in die Eifelstube nach Weibern. Hierbei machte Präsidiumssprecher Ralf Gros allen Teams noch einmal Mut und  lobte besonders die Jugendspielerin Theresa Adams aus Volkesfeld sowie Jugend- und Herrenspieler Eric Thelen aus Engeln, die in diesem Jahr den D- und Jugendtrainerlehrgang absolvierten, um die Jugend zu trainieren. Mit Unterstützung der betreuenden Herrenspieler wollen sie versuchen, die Pechsträhne der Jugendmannschaft zu beenden und vielleicht auch weitere Jungen und Mädchen dem Tischtennissport näher zu bringen.

© 2018 SC Kempenich 1920 e.V. 

  • Facebook - Grey Circle
  • YouTube - Grey Circle
  • Fußball.de-Logo-grau

1/3