Kempenich gibt Spiel spät aus der Hand und stolpert erneut über Aufsteiger von der Ahr.

March 25, 2019

Kempenich gibt Spiel spät aus der Hand und stolpert erneut über Aufsteiger von der Ahr.

 

SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld – SG Heimersheim 1:2 (0:0)

 

Spessart. | Am vergangenen Samstagnachmittag traf die SG Kempenich/Spessart im Heimspiel in Spessart auf die SG Heimersheim. Die Heimelf ging sehr motiviert in diese Partie, da die SG Heimersheim die bisher einzige Mannschaft in der Liga ist, die den Tabellenführer schlagen konnten. Dementsprechend war das Team auf Wiedergutmachung bedacht.

 

Diese Einstellung spiegelte sich dann auch zu Beginn des Spiels wider, denn die Heimelf begann rasant und versuchte direkt und zielstrebig nach vorne zu spielen, um möglichst schnell für klare Verhältnisse zu sorgen. So erspielte man sich bereits in der Anfangsphase zahlreiche hochkarätige Torchancen, die aber allesamt vergeben wurden. In der Abwehr stand man gut und lies nicht viele Chancen für die Gäste zu. Und wenn es doch mal brenzlig wurde konnte Torhüter Torsten Eckert die Gefahr entschärfen. Da man trotz dem Übergewicht an Chancen verpasst hatte ein Tor zu schießen, stand es zur Halbzeit nur 0:0. „Nachdem wir in Kreuzberg wieder einmal die Anfangsphase verschlafen haben, waren wir heute von der ersten Minute an voll im Spiel. Allerdings müssen wir uns vorwerfen, aus den zahlreichen hundertprozentigen Chancen keinen Ertrag erzielt zu haben“, so Co-Trainer Sebastian Bell zur ersten Halbzeit seiner Mannen in Schwarz-Weiß.

 

In den ersten Minuten der zweiten Halbzeit kam die SG Heimersheim besser ins Spiel und setzte im zweiten Abschnitt die ersten Akzente vor dem gegnerischen Tor. Doch auch sie verpassten es ein Tor zu erzielen und so wurde die Heimelf wieder deutlich aktiver. In der 51. Minute kam es erneut zu einer guten Chance, als ein Eckball der Kempenicher auf dem Fuß von Abwehrriese Nico Degen landete und der diesen Volley gegen den Pfosten setzte. Eine Minute später war es dann endlich soweit. Nach einem Freistoß von der rechten Seite traf sein Innenverteidiger-Kollege Jörg Schäfer per Kopf ins Schwarze. Die Führung war zu diesem Zeitpunkt hochverdient. Anschließend hatte man weitere gute Chancen um die Führung zu erhöhen, es mangelte aber im ganzen Spiel an der Abschlussqualität. Und so kam es wie es kommen musste. In der 82. Minute schlugen die Gäste eine Flanke von der rechten Seite in den Strafraum, wo Damir Dadic den Ball sehenswert per Direktabnahme im Tor versenkte. Und für die Heimelf kam es noch bitterer. In der 89. Minute schlug die SG Heimersheim erneut eine Flanke von rechts. Diesmal konnte Damir Dadic den Ball per Flugkopfball im Tor unterbringen.

 

„Heimersheim hat sich den Sieg in der Schlussviertelstunde verdient. Wenn man die die Chancen – und davon hatten wir heute ein Dutzend – nicht macht, darf man sich am Ende nicht beschweren“, resümiert Kempenichs Spielertrainer Patrick Melcher. Zusammengefasst muss man sagen, dass die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld zwar ein solides und strukturiertes Spiel abgeliefert, sich aufgrund der Chancenverwertung und der defensiven Nachlässigkeiten in der Schlussphase, die Niederlage jedoch selbst zuzuschreiben hat. Das Trainerduo Melcher/Bell richtete aber den Fokus gleich nach dem Spiel auf die nächsten Aufgaben. „Die Mannschaft hat heute sicherlich einen kleinen Wachmacher zur richtigen Zeit erhalten. Jetzt heißt es Mund abwischen. In den kommenden Einheiten werden wir wieder hart arbeiten und den Fokus auf die nächste wichtige Partie am Wochenende legen“.

 

Für die SG spielten: Eckert, A. Bell, Degen, Schäfer, Kohlenbeck, M. Bell, Lechtenböhmer (Molitor), Montermann, Krupp, Doll (Arenz), P. Melcher

 

Ausblick: Am Samstag den 30.03.19 um 18:00 Uhr spielt die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld ihr nächstes Ligaspiel auswärts. Dann kommt es im Spitzenspiel bei der DJK Müllenbach zum direkten Duell der beiden aktuell bestplatzierten Teams der Kreisliga B - Ahr.

 

 Torschütze zum zwischenzeitlichen Führungstreffer für die SG - Jörg Schäfer

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv