Erste Mannschaft gewinnt turbulente Partie und schiebt sich am Gegner vorbei.

November 14, 2019

 Erste Mannschaft gewinnt turbulente Partie und schiebt sich am Gegner vorbei.

 

SG Eich - SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld 3:4 (2:2)

 

Eich.  An einem kühlen Novembernachmittag stand die Begegnung der beiden direkten Tabellennachbarn SG Eich gegen SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld zunächst auf der Kippe. Aufgrund starken Nebels wurde die Partie eine halbe Stunde später angepfiffen. Vor dem Anpfiff wurde eine Schweigeminute zu Ehren des vor zehn Jahren verstorbenen Ex-Nationaltorwarts Robert Enke abgehalten. Die Robert-Enke-Stiftung der Initiator hinter dieser deutschlandweiten Aktion, möchte darauf aufmerksam machen, dass Depressionen heilbar sind, wenn sie frühzeitig erkannt und behandelt wird. Der ehemalige Torhüter Enke hatte sich am 10. November 2009 aufgrund von Depressionen das Leben genommen.

 

Die Heimelf erwischte den besseren Start und ging in der achten Minute durch Christopher Schug in Führung. Nach einer Viertelstunde fand die Mannschaft aus dem oberen Brohl- und Nettetal immer besser in die Partie. In Minute 21 konnten die Gastgeber Melcher nur durch eine Notbremse stoppen und der Schiedsrichter entschied zurecht auf Elfmeter. Kapitän Martin Bell trat an, scheiterte erst am Torhüter, konnte aber im Nachschuss den 1:1-Ausgleich erzielen. Im direkten Gegenzug befanden sich die Gäste noch im Tiefschlaf. Beinahe die ganze Abwehr war zu weit von den Gegenspielern weg und durch eine schöne Kombination ging Eich wieder mit 2:1 in Führung. Doch auch bei den Gastgebern schlich sich nur eine Minute später eine Unachtsamkeit ein, Kempenich nutzte dies durch ein gutes Kombinations-Spiel und Jakob Schumacher erzielte das 2:2. Für die Zuschauer bot sich in der ersten Hälfte ein wahres Spektakel. Beide Mannschaften versuchten immer schnell zu kontern und bis zur Halbzeit lag ein weiteres Tor in der Luft, doch es blieb vorerst beim 2:2.

 

Nach dem Wiederanpfiff waren die Blau-Weißen die spielbestimmende Mannschaft. In der 52.Minute tauchte Spielertrainer Melcher frei vor dem Tor auf und hatte keine Mühe das Spielgerät ins lange Eck zu befördern (3:2). Fünf Minuten später hatten die Kempenicher Glück als erst ein Querschläger aus der Abwehr und dann ein Fernschuss nur die Latte traf. Aber man hielt das Tempo weiter hoch und Melcher erhöhte auf 4:2. Kurz darauf verpasste man nach einem Handelfmeter das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben, als man diesen nicht verwandeln konnte. Zehn Minuten vor dem Ende erzielte Eich das 3:4 per Kopf nach einem Eckball und die Gäste mussten nochmal zittern. Doch durch eine mannschaftliche Geschlossenheit und kämpferischen Willen konnte man die Führung über die Zeit retten.

 

„Eich hat stark begonnen, wir konnten uns dagegen kurz nach Beginn der zweiten Hälfte mit einer Druckphase entscheidend absetzen“, gab Spielertrainer Patrick Melcher nach dem Spiel zu Protokoll. Am Ende geht der knappe Sieg in Ordnung und die SG eroberte den sechsten Tabellenplatz.

 

 

Für die SG spielten:

 

Schüller, Arenz, Kimmich, A.Bell, Brust, C.Schüller (Retterath) , M.Bell, Montermann, M.Groß, Schumacher, Melcher (Rech)

 

Ausblick:

 

Am Dienstag, den 19. November gastiert die SG um 19:30 Uhr zum Rückrundenauftakt in Miesenheim.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv