SG Kempenich gewinnt Pokal-Krimi gegen Ex-Rheinlandligisten.

August 8, 2019

 

SG Kempenich gewinnt Pokal-Krimi gegen Rheinlandliga-Absteiger.

 

SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld – TuS Oberwinter 13:12 n.E. (4:4)

 

 

Kempenich. Am vergangenen Mittwoch traf die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld im Rheinlandpokal auf den Neu-Bezirksligisten TuS Oberwinter. Letzte Saison trennten beide Teams noch drei Ligen, aber die Gäste stiegen aus der Rheinlandliga ab, während die Heimmannschaft in die Kreisliga A aufstieg.

 

Die Mannschaft vom Rhein ging somit als klarer Favorit in die Partie, bestimmten sofort das Geschehen und hatten von Beginn an große Gelegenheiten. In der 5. Minute gingen die Favoriten mit 1:0 in Führung, doch anstatt den Druck weiter aufrecht zu erhalten, kamen die Gastgeber immer besser in die Partie und waren stets durch Konter gefährlich. Nach 21 gespielten Minuten gelang Spielertrainer Patrick Melcher der Ausgleich, nachdem er alleine auf das gegnerische Tor zulief und das Spielgerät gekonnt in die Ecke schob. Kempenich gewann immer mehr Spielanteile und hielt den Bezirksligisten weitestgehend vom eigenen Sechzehner fern. Neuling Jakob Schumacher brachte die SG in seinem ersten Herrenpflichtspiel mit 2:1 in Führung. Jetzt merkte auch Oberwinter, dass dies heute kein Selbstläufer werden würde. Nach einer Standardsituation traf Thomas Enke zum zweiten Mal ins Netz und sorgte für den Ausgleichstreffer vor der Pause. Ebenfalls nach einem Standard in der Nachspielzeit der ersten Hälfte traf Kempenichs Abwehrriese Nico Degen nach einem per Kopf zur erneuten Führung (3:2).

 

Oberwinter wollte sich nicht geschlagen geben und kam ambitioniert aus der Kabine. In der 53.Minute erzielte Antonio Halfen den 3:3 Ausgleichstreffer. Die Hausherren hielten dem Druck der Gäste weiterhin stand und kamen sogar zu mehreren guten Kombinationen, die Mitte der zweiten Hälfte auch in Zählbares umgemünzt werden konnten: Tim Montermann traf mit einem harten und platzierten Schuss zur erneuten Führung (4:3, 62.‘). In der Folge versäumte es die Mannschaft aus dem oberen Brohl- und Nettetal, die Führung auszubauen. In der Schlussviertelstunde drehte der Bezirksligist noch einmal auf und hatte ebenfalls gute Gelegenheiten. Thomas Enke erzielte seinen dritten Treffer der Partie zum 4:4. Kurz vor Schluss trafen beide Teams noch einmal gegnerisches Aluminium. Oberwinter aus kurzer Distanz die Latte, Kempenichs Spielertrainer Patrick Melcher setzte das Spielgerät ebenfalls mit einem sehenswerten Distanzschuss in der 95. Minute auf das Quergebälk.

 

Da nach 90 Minuten somit kein Sieger fest stand, ging es in die Verlängerung. Beide Mannschaften gingen fortan an ihre Grenzen und wollten unbedingt eine Entscheidung in der Verlängerung. Andre Retterath sah für ein Vergehen gegen den Torhüter die gelb-rote Karte und so mussten die Blau-Weißen das Unentschieden in den letzten Minuten in Unterzahl über die Zeit bringen. Sinnbildlich für die Partie war die letzte Chance der Gäste als sich die Kempenicher Verteidigung mit Mann und Maus in die gegnerischen Torschüsse warfen. Also musste das Elfmeterschießen her, um einen Sieger zu ermitteln. Da von den ersten fünf Schützen jeweils einer vergab, ging es ins K.O-Schießen. Auf beiden Seiten trafen alle Spieler. Erst die beiden Torhüter sorgten für die Entscheidung. Während Oberwinterers Schlussmann Benjamin Kauert vergab, machte es Kempenichs Nummer Eins besster. Tormann Tim Schüller schnappte sich den Ball und schoss ihn gekonnt und souverän ins rechte obere Toreck und seine Mannschaft damit in die nächste Runde.

 

Schlussendlich zeigte die SG eine tolle Leistung und einen starken Einsatz, der mit dem Weiterkommen nach einem sehr sehenswerten und spannenden Spiel belohnt wurde.

 

 

Für die SG spielten: Schüller, Deuster (Kohlenbeck), A.Bell, Degen, Schricker, M.Bell, Kimmich, Schumacher (Heinrichs), Montermann, Arenz (Retterath), Melcher.

 

Ausblick: Schon am kommenden Sonntag steht für die SG um 16:00Uhr die erste Runde des Bitburger Kreispokals auf dem Programm. Gegner ist der Grafschafter SV. Das Spiel findet in Vettelhoven statt.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv