Erste Mannschaft feiert Meisterschaft und steigt in die A-Klasse auf.

May 14, 2019

 

Erste Mannschaft feiert Meisterschaft und steigt in die A-Klasse auf.

 

SG Walporzheim – SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld 0:4 (0:2)

 

Walporzheim. | Sonntag, 12. Mai 2019 - Dieses Datum wird den Spielern und Betreuern der SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld noch lange im Gedächtnis bleiben. Denn für die meisten war das der erste Aufstieg in die Kreisliga A. Mit einem souveränen 4:0 Sieg gewann die SG aus dem oberen Brohl- und Nettetal in Walporzheim und liegt nun uneinholbar auf Platz 1.

 

Vor dem Spiel nahmen sich die Gäste vor, nur auf sich selbst zu schauen und ihre Aufgabe zu erfüllen. Die Gastgeber aus Bachem und Walporzheim, die eine sehr junge Mannschaft ins Rennen schickten, wollten eine Wiedergutmachung fürs Hinspiel und kündigten an, alles geben zu wollen.

 

Beide Teams kamen gut in die Partie und beide Abwehrreihen ließen kaum Gelegenheiten zu. Der Spitzenreiter wurde immer mehr seiner Favoritenrolle gerecht und erhöhte ständig den Druck auf die Walporzheimer Mannschaft. Und so kam es, dass Spielertrainer Patrick Melcher in der 22. Minute einen Ball vom gegnerischen Torwart abfing, diesen umkurvte und zum 1:0 ins Netz einschob. Die Gastgeber bemühten sich zwar den Rückstand wieder wett zu machen, aber Kempenichs Defensive ließ keinen Torschuss in Hälfte Eins zu. Kurz vor der Pause bekamen die Schwarz-Weißen einen Handelfmeter zugesprochen, den Patrick Melcher souverän und platziert verwandelte.

 

In der zweiten Halbzeit kamen die Gäste noch stärker aus der Pause zurück und hätten schon direkt nach Wiederanpfiff durch Tim Montermann noch höher in Führung gehen können. Nach einer schönen Spielkombinationen machte Melcher in der 53. Minute seinen Hattrick perfekt und erhöhte auf 3:0. Fünf Minuten später belohnte sich dann auch Montermann für seine starke Leistung und markierte Treffer Nummer Vier. Nachdem er zuvor mehrere Spieler hinter sich ließ verwandelte er schließlich ins kurze Eck. In der letzten halben Stunde ließ die SG Ball und Gegner laufen und zeigte, dass sie zurecht auf Platz Eins der Tabelle stehen und in diesem Spiel nichts mehr anbrennen lassen wollten. Obwohl sich noch weitere Gelegenheiten zum Ausbau der Führung ergaben, blieb es beim 4:0 und somit war der Aufstieg perfekt. Dieser wurde am Abend auf der jährlichen Kempenicher Dorfkirmes gebührend gefeiert.

 

Nach einer fast perfekten Hinrunde und lediglich ein paar kleinen Ergebnis-bezognen Ausrutschern in der Rückrunde steigt die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld hochverdient nach über 20 Jahren Abstinenz (Kempenich/Spessart) wieder in die kreishöchste Klasse (Kreisliga A) auf. „Ich bin unheimlich stolz auf diese Mannschaft. Zeitweise wurde auch aus den eigenen Reihen Nervosität hereingetragen, aber wir haben es letztlich souverän gelöst. Die Mannschaft hat es sich einfach verdient.“, erfreute sich Spielertrainer Patrick Melcher an dem so wichtigen Sieg, als auch der gesamten Serie seiner Mannschaft. In dieser Saison überzeugte man sowohl mit schönem Kombinationsfußball, taktischer Raffinesse, als auch mit einer starken kämpferischen Leistung, die den Erfolg überhaupt erst möglich machte. „Nach einer schon guten ersten Saison, in der sich die neu formierte Mannschaft jedoch noch in der Findungsphase befand, haben wir jedoch in einigen Momenten noch zu viele Fehler gemacht und wichtige Punkte liegen gelassen. In dieser Saison hat einfach von der ersten bis zur letzten Minute an alles gepasst und die Jungs haben das Konzept verinnerlicht und unheimlich gut umgesetzt“, frohlockte auch Co-Trainer Sebastian Bell. Und der langjährige SCK-Spieler und Vereins-Vorstand ergänzte: „Nachdem ein Großteil der Spieler den Aufstieg in den letzten Jahren aus unterschiedlichsten Gründen jeweils nur denkbar knapp verpasst hat, ist das Gefühl das langersehnte Ziel erreicht zu haben, für die Mannschaft den Verein und das gesamte Umfeld, umso befriedigender.“ Ein großer Dank geht nicht nur an das Trainer- und Betreuerteam, sondern auch an die treuen Fans, welche die Mannschaft über die gesamte Saison unterstützt haben.

 

 

Die Meistermannschaft der SG:

 

Eckert, T. Schüller, F. Melcher (alle Tor), A. Bell, Degen, Kohlenbeck, Krupp, Deuster, Molitor, C. Groß Rech, Schäfer (alle Abwehr), Arenz, M. Bell, Doll,  M. Gross, Heinrichs, Lechtenböhmer, Montermann, C. Schüller (alle Mittelfeld), Grones, P. Melcher, Retterath (alle Sturm).


Trainer: Patrick Melcher und Sebastian Bell.


Betreuer: Jürgen Haubrich, Stefan Schmitz und Volker Nürrenberg.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv