SG Kempenich kassiert die erste Niederlage der Saison.

September 20, 2018

 

 SG Kempenich kassiert die erste Niederlage der Saison.

 

SG Heimersheim – SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld 3:1 (2:0)

 

Heimersheim. | Am vergangenen Sonntagmorgen traf die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld im Auswärtsspiel auf die SG Heimersheim. Die Mannen aus dem oberen Brohltal reisten auf Grund ihrer Siegesserie mit viel Selbstvertrauen an und waren vor dem Spiel trotz der sehr frühen Uhrzeit guter Dinge, die nächsten drei Punkte einfahren zu können. Trotz der mahnenden Worte des Trainergespanns Melcher/Bell unter der Woche musste man jedoch schon früh im Spiel feststellen, dass man mit der SG Heimersheim einen starken Gegner vor der Brust hatte, der fest entschlossen war dem Tabellenführer die Suppe zu versalzen.

 

Zu Beginn des Spiels konnte bei beiden Mannschaften noch keine klare Spielstruktur entwickelt werden, was auch an den schweren Platzbedingungen des Hartplatzes in Heimerheim gelegen haben könnte. Die SG Heimersheim fand sich dann aber nach kurzer Zeit auf heimischem Terrain wesentlich besser zurecht und konnte die Gäste immer weiter in die eigene Hälfte drängen. In der 23. Minute folgte dann bereits das erste Erfolgserlebnis für die Heimelf, als Damir Dadic den Ball zum 1:0 am gegnerischen Torwart vorbeischieben konnte, nachdem er zuvor ungestört an den Ball gekommen war und fast unbedrängt abschließen konnte. Die Melcher-Elf hatte den ersten Dämpfer in der Partie kassierte und schaffte es leider nicht diesen schnell zu verarbeiten. Ganz im Gegenteil, denn nur 10 Minuten später war die Heimelf erneut erfolgreich. Wieder war es Damir Daric, der diesmal nach einer Ecke treffen konnte. Zur Pause ging man somit aus Kempenicher Sicht mit einem Rückstand in die Kabine und man musste einen Plan entwickeln, wie man ein eigenes Spiel aufziehen könnte und die gut verteidigende Abwehr der Heimersheimer knacken könnte.

 

Zu Beginn der zweiten Halbzeit hatte man dann auch das Gefühl, dass die Gäste sich noch nicht aufgegeben hatten, da sie nun versuchten durch eigene Kombinationen gefährlich vor das Tor zu kommen, was auch ein paar Mal gelang. Die guten Chancen konnten jedoch nicht genutzt werden und so kam es wie es kommen musste. In der 50. Minute traf erneut die Heimelf - und das wieder nach einem Eckball. Der Torschütze diesmal war Kevin Hoss. Durch diesen erneuten Rückschlag merkte man den Gästen an, dass der Wille weg war hier nochmal ins Spiel zurückzukommen und so konnte man froh sein, dass man mit Flo Melcher einen starken Rückhalt im Tor stehen hatte der die ein oder andere Großchance der Heimelf mit überragenden Paraden entschärfen konnte.

In der 88. Minute gelang Alexander Bell dann immerhin noch ein Treffer für die Gäste, der jedoch viel zu spät kam, um eine eventuelle Aufholjagd zu starten. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass die erste Niederlage der Saison für die SG Kempenich/Spessart/Rieden/Volkesfeld verdient war, da man zu keinem Zeitpunkt geschafft hatte eine vernünftige Spielstruktur auf den Platz zu bringen - und weil die SG Heimersheim an diesem Tag schlicht und ergreifend die bessere Mannschaft war.

 

Für die SG spielten:

F. Melcher, Schäfer, Krupp, Arenz (Molitor), A. Bell, Montermann (Heinrichs), Lechtenböhmer, Rech, M. Groß, P. Melcher, Grones (Kohlenbeck)

 

Ausblick:

Am kommenden Samstag kommt es erneut zu einem Spitzenspiel der Kreisliga B. Im Kempenicher Rudi-Klein-Stadion empfangen die Mannen von Spielertrainer Patrick Melcher den Drittplatzierten DJK Müllenbach. Ein Blick auf die Historie und alleine auf die Spiele der letzen Saison versprechicht eine spannende und packende Partie. Anstoß am Sa. 22.09.2018 ist um 17:00 Uhr.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv