Bericht Jahreshauptversammlung - Erweiterung der SG & Auszeichnung für Ehrenamtler.

March 29, 2018

Bericht Jahreshauptversammlung - Erweiterung der SG & Auszeichnung für Ehrenamtler.

 

Kempenich. | Ein Großereignis wirft bereits seine Schatten voraus: Am 22./23. August 2020 feiert der Sportclub (SC) Kempenich sein hundertjähriges Bestehen. Vorsitzender Achim Schmitt appellierte im Rahmen der Jahreshauptversammlung an die Mitglieder, sich aktiv bei der Vorbereitung und Gestaltung einzubringen. „Helft alle mit, dass auch künftige Generationen noch profitieren von der Existenz und dem Wirken unseres Sportvereins.“

 

Bis zum Jubiläumsjahr hofft man, wieder über ein größeres finanzielles Polster zu verfügen. Die Investitionen für den Bau und die Unterhaltung des Naturrasenplatzes hat der Vereinskasse zuletzt stark zugesetzt. „Die Zahlen sind ernüchternd, das Polster zu dünn“, ließ Kassenprüfer Christian Baltes die Mitglieder wissen. Für SCK-Chef Schmitt ist die Lage weniger dramatisch und durch unglückliche Umstände verursacht. „Es lief nicht alles so, wie wir es geplant hatten. Die Situation wird sich entschärfen, davon bin ich überzeugt.“ Ein Grund für seinen Optimismus sieht er in der kürzlich erfolgten Ausweitung der bestehenden Spielgemeinschaft. TV Rieden und TuS Volkesfeld kooperieren ab der neuen Saison mit dem SC Kempenich und dem FC Spessart im Senioren- und Jugendbereich.

 

Zu einer Verbesserung der Einnahmesituation sollen aber auch Erlöse aus Veranstaltungen (Kirmes und Lindner-Cup) und eine moderate Erhöhung der Beiträge führen. Ab 2019 wird jedes erwachsene Mitglied 6 Euro pro Monat, also 50 Cent mehr als bisher zahlen müssen. Erneut wird es in den Sommerferien ein Fußballcamp für den Nachwuchs geben, am 1. September wird sich der Verein mit einem Lebendkicker am Dorffest beteiligen. Die Jugendferienfreizeiten sind weiterhin bei Eleonore Nett in guten Händen. In diesem Jahr sind ist wieder ein Ferienlager in Hattgenstein geplant, das Ziel für den Herbst steht noch nicht fest.

 

Seit 1992 mit Spessart und seit zwei Jahren zusätzlich mit Rieden und Volkesfeld in Spielgemeinschaft ist es gelungen, in fast allen Jungend-Altersklassen Mannschaften ins Punkterennen zu schicken. In der laufenden Saison sind elf Teams mit mehr als 100 Jugendlichen aktiv. Sportlich betätigt wird sich zudem in zwei Senioren- und vier Jugend-Turngruppen sowie in der Abteilung Sport in Herzgruppen. Diese feierte im vergangenen Jahr ihr 30-jähriges Bestehen. Im Schnitt sind 30 Personen bei den wöchentlichen Übungsstunden mit von der Partie. Übungsleiterinnen sind Sabrina Schmitt und neuerdings auch Gaby Grohs-Hermann.

 

Im Seniorenfußball tritt man auf der Stelle. Zum wiederholten Male scheiterte die erste Mannschaft am Aufstieg in die A-Klasse. Und auch in der laufenden Saison wird wohl das große Ziel verfehlt. Die Zweitgarnitur hat sich nach ihrem Abstieg in die Kreisliga D im oberen Tabellendrittel etabliert. Die C-Klasse wird aber noch ein Jahr warten müssen. Bei den Fußball-Oldies häufen sich die Absagen wegen personeller Engpässe. Für dieses Jahr ist ein Kleinfeldturnier auf dem Bolzplatz geplant. In der Tischtennisabteilung sind 19 Senioren und 7 Jugendliche in vier Mannschaften aktiv. Ihr Sprecher Ralf Gros hofft, dass die Herrenteams ihr jeweilige Klasse halten können. Auch in der kommenden Saison gehen wieder vier Mannschaften auf Punktejagd. (hjs)

 

 

Auszeichnung für Ehrenamtler
 

Es ist inzwischen beim SC Kempenich Tradition, dass bei Jahreshauptversammlungen ohne Neuwahlen ein besonderes Augenmerk aufs Ehrenamt gelenkt wird. Hierzu gibt es eine besondere Ehrungsordnung, gestaffelt nach den Jahren des unentgeltlichen Einsatzes für den Club und seine Mitglieder. Den Ehrenbrief (vier Jahre und länger) erhielt Dennis Schäfer (stellvertretender Kassierer). Mit Bronze (mehr als acht Jahre) wurden Stephanie Hantel (Übungsleiterin Breitensport) und Markus Nett (Tischtennis-Präsidium) bedacht. Dieter Bolzmann (Leiter der Herzsportgruppe) bekam die Silberne Ehrenurkunde. Ausgezeichnet wurden mit Petra und Armin Deuster, Heike Weiler, Christopher Schäfer und Andreas Lau jene Mitarbeiter, die seit vielen Jahren bei den SC-Freizeiten als Helfer im Einsatz sind. Im Januar war es 40 Jahre her, dass Josef Gill aus Brenk seine Prüfung als Fußball-Schiedsrichter abgelegt hat. Seitdem ist der inzwischen 65-Jährige als Unparteiischer im gesamten Fußballkreis Rhein/Ahr unterwegs, 18 Jahre lang für den FC Spessart, 22 Jahre für den SC Kempenich. (hjs)

 

Bildzeile

Die Präsidiumsmitglieder Achim Schmitt und Sabrina Müller zeichneten verdiente Ehrenamtler für ihr langjähriges Engagement aus.

 

Foto: Hans-Josef Schneider (k-hjssck)

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv