Melcher-Elf im Aufwind vor der anstehenden Winterpause.

December 4, 2017

 

Melcher-Elf im Aufwind vor der anstehenden Winterpause.

 

SG Kempenich/Spessart – SG Oberahrtal 4:1 (0:0)

 

Niederzissen/Kempenich. | Nachdem bereits beim abgebrochenen Auswärtsspiel in Müllenbach (Spielstand 2:0 für den SCK) eine Leistungssteigerung feststellbar war, konnte man diese im Heimspiel gegen die SG Oberahrtal untermauern. Witterungsbedingt fand dieses „Heimspiel“ auf dem Kunstrasenplatz in Niederzissen statt. Über die gesamten 90 Minuten war der SCK das spielbestimmende Team. Jedoch dauerte es bis zur 20. Minuten bis man zu ersten Torannäherungen kam. Kempenich erhöhte nun den Druck und kam in der 28. Spielminute nach einem Handspiel zu einem Strafstoß, dieser konnte allerdings vom gut aufgelegten Gästetorwart Marcel Ley pariert werden. Fortan erspielte sich die Heimelf weitere gute Chancen, die leider nicht in Tore umgemünzt werden konnten. So gingen beide Mannschaften mit einem torlosen Unentschieden in die Pause.

Der Spielverlauf änderte sich nicht, Kempenich war immer noch spielbestimmend. In der 55. Spielminute dann die Überraschung. Nach einem Konter vollendete der Oberahrtaler Peter Klein zum 1:0 für die Gäste. Zehn Minuten später folgte die Antwort der Blau-Weißen. Spielertrainer Patrick Melcher drückte den Ball im Fallen über die Torlinie. Nur zwei Minuten später war es Tim Montermann, der mit einem schönen Kopfballtreffer, nach Flanke von Alex Bell, das 2:1 markierte. Die Kräfte der Gäste schienen aufgebraucht und so ergaben sich viele weitere Gelegenheiten für die Gastgeber die Führung in die Höhe zu schrauben. In der 70. Spielminute erzielte Abwehrspieler Stefan Krupp aus 16 Metern mit einem platzierten Flachschuss das 3:1. Top-Torjäger Melcher markierte in der 78. Spielminute seinen zweiten Treffer an diesem Tag. Somit war der Wille der Gäste endgültig gebrochen und das Spiel entschieden.

 

Fazit: Die SG Kempenich/Spessart zeigte sich nach zuletzt schwachen Leistungen stark verbessert. Das Ergebnis geht auch in dieser Höhe in Ordnung. „Der Sieg war heute hoch verdient. Wir haben bereits in der ersten Halbzeit viel Druck aufgebaut und hätten da bereits in Führung gehen müssen. Am Ende spielen wir unsere Klasse aus und machen die Tore“, so Patrick Melcher nach der Partie. Sollte der Aufwärtstrend anhalten, geht man mit guten Chancen in das Nachholspiel gegen die DJK Müllenbach (unter der Woche).

 

Für die SG spielten: Eckert, Kohlenbeck, Schäfer, C. Groß, Deuster (Krupp), M. Bell, Lechtenböhmer, A. Bell (M. Groß), Montermann (Arenz), Melcher, Grones

 

powered by:

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv