Erste Mannschaft feiert Kantersieg.

May 3, 2017

 

Erste Mannschaft feiert Kantersieg.

 

SG Kempenich/Spessart - SC Wassenach 7:0 (4:0)

 

Die SG Kempenich/Spessart gewann am vergangenen Wochenende deutlich mit 7:0 (4:0) gegen den SC Wassenach. Die Heimmannschaft um das Interimstrainer-Duo Schäfer betrat auch schon vor Anpfiff der Begegnung als Favorit den Platz, da man als Tabellenzweiter noch in Schlagdistanz zum Erstplatzierten war und nach wie vor um den Aufstieg spielte. Die in grün spielenden Gäste standen im unteren Tabellendrittel, aber hatten den Klassenerhalt bereits in der Tasche.

 

Von Anfang an merkten die zahlreich erschienenen Zuschauer, dass die Mannschaft aus dem oberen Brohltal mit hohen Ambitionen in die Partie ging. Schon nach sieben Minuten traf John-Marc Schneider ins Schwarze, nachdem Martin Bell ihn anspielte und der Torschütze bei der Ballannahme mit dem Rücken zum Tor seinen Gegenspieler sehenswert überlupfte und anschließend zum 1:0 traf. Die Hausherren drückten weiter auf den zweiten Treffer und hielten das Tempo wie gewohnt hoch. So kamen sie zu weiteren Torabschlüssen durch Singh und M.Bell. Die Wassenacher hielten dem hohen Druck nicht stand und nach einer Flanke von Tim Montermann traf Alex Bell per Kopf zum 2:0 (14.). In Folge dessen entwickelte sich eine einseitige Partie, in der Kempenich/Spessart viel Ballbesitz hatte und durch diesen immer öfter zu guten Chancen kommen konnte. Es dauerte allerdings bis zur 28.Minute, in der John-Marc Schneider mit einem Flugkopfball zum 3:0 traf. Wenige Minuten später scheiterte Tobi Lechtenböhmer mit einem gut getretenen Freistoß aus kurzer Distanz am glänzend parierenden Torhüter der Gäste. Direkt im Anschluss zu dieser Szene kam Wassenach erstmals vor das Kempenicher Tor. Stefan Krupp beförderte den Ball mit einem Befreiungsschlag über alle hinweg bis in die gegnerische Hälfte, wo Schneider an den Ball kam und nach seinem Sprint aufs Tor den Torwart gekonnt zum 4:0-Pausenstand überlupfte (33.).

 

Nach dem Pausentee gab es wieder das gewohnte Bild zu sehen: Die Gastgeber blieben dominant und erspielten sich weitere Gelegenheiten. In der 53.Spielminute tankte sich der schnelle Linksaußen Montermann außen durch und legte mustergültig quer für Schneider, der nicht nur zum 5:0 traf, sondern auch seinen vierten Treffer am Tag erzielte. Treffer Nummer Fünf folgte in der 66.Minute (6:0). Danach plätscherte das Spiel vor sich hin und die Torraumszenen wurden seltener. Den Schlusspunkt setzte Mike Bach, der mit einem strammen Schuss unter die Latte zum 7:0-Endstand einnetzte (85.Minute).

 

Schlussendlich geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung, da die SG Kempenich/Spessart einerseits konzentriert ihre Torchancen herausspielte und diese zu nutzen wusste. Andererseits zeigten sie eine couragierte Abwehrleistung, die der Wassenacher Offensive keine Chance bot. Durch diesen Erfolg halten die Gastgeber den Druck auf den Tabellenführer aus Andernach hoch und stehen weiterhin in Lauerstellung, um den ersten Platz doch noch zu erreichen.

 

Für die SG spielten: Eckert, Schneider (Seifert), Groß, M.Bell, A.Bell, Singh, Lechtenböhmer (Schröder), Krupp, Montermann (Deuster), Bach, Schäfer.

 

Ausblick: Am Sonntag, den 7. Mai tritt die SG um 12:00 Uhr zu ihrem letzten Auswärtsspiel der Saison in Mendig an.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv