Wichtiger Auswärtssieg auf dem Maifeld.

April 24, 2017

 

Wichtiger Auswärtssieg für die SG Kempenich/Spessart auf dem Maifeld.

 

SG Maifeld - SG Kempenich/Spessart 0:3 (0:0)

 

Maifeld. | Am Freitagabend gastierte die SG Kempenich/Spessart bei der SG Maifeld. In einer intensiven Partie setzte sich der Favorit am Ende mit späten Toren 3:0 (0:0) durch.

 

Auf dem Kunstrasenplatz in Mertloch entwickelte sich ab der ersten gespielten Minute die erwartet schwere Partie, in der sich beide Mannschaften nichts schenkten. Kempenich kam nach wenigen Minuten zur ersten Torchance durch Tim Montermann. Dieser verfehlte mit einem wuchtigen Kopfball das Tor nur knapp. Die Hausherren vom Maifeld waren gewillt die Hinspiel-Niederlage wieder gut machen zu wollen und spielten ihr gewohntes Pressing. So kam Jan Tulius, seines Zeichens Top-Torschütze der Maifelder in der 15. Minute zu einem Pfostenschuss, nachdem die Blau-Weißen aus Kempenich den Ball zuvor im Aufbauspiel verloren hatten. Zur Mitte der ersten Halbzeit war es dann zunächst ein intensives Spiel jedoch ohne hundertprozentige Torchancen auf beiden Seiten. Bei den Gästen aus dem oberen Brohltal haperte es oftmals am finalen Pass. Die Hausherren schafften es einmal den Ball ins Gehäuse zu befördern, die allerdings nur durch eine klare Abseits-Position, welche der Schiedsrichter erkannt hatte und das Tor dementsprechend nicht wertete. In der 36. Minute hatten die Kombinierten aus Kempenich und Spessart dann Glück, dass eine scharfe Maifelder Hereingabe in der Mitte keinen Abnehmer fand. Kurz vor dem Pausentee kam dann auch der Tabellenzweite aus Kempenich nochmals zu zwei Groß-Chancen. Zunächst drückte der aufgerückte Martin Bell den Ball nach einer Ecke mit dem Oberkörper nur haarscharf am Tor vorbei (42‘.), anschließend vermochte es John-Marc Schneider einen agilen Drehschuss nach einem vorangegangenen sehr guten Konter ebenfalls nur knapp neben den Pfosten zu steuern (44‘.).

 

Nachdem in der Halbzeitpause dann das Flutlicht gestreikt hatte und sich ein Flutlicht seinen Dienst gänzlich eingestellt hatte, wurde die Partie mit zehn Minuten Verspätung wieder angepfiffen. In der 53. Spielminute kam Maifeld durch einen Kopfball zu einer weiteren gefährlichen Torraum-Szene. Der Ball strich jedoch knapp über die Querlatte. Insgesamt war beiden Mannschaften anzumerken dass sie jeweils auf das erste Tor des Abends drängten. Kempenich/Spassart hatte zunächst Glück, dass die Maifelder Offensive nach zwei Standardsituationen abermals nur Aluminium trafen und man so nicht in Rückstand geriet. Zudem vereitelte Kempenichs Keeper Torsten Eckert zwei Groß-Chancen durch ein beherztes Eingreifen. Dies musste von seinen Vorderleuten als Weckruf verstanden worden sein. Die Mannschaft schaltete nochmals einen Gang hoch und kam so durch John-Marc Schneider in der 63. Spielminute zum Führungstreffer. Anschließend sah man wieder mehr Sicherheit in den Aktionen der Gäste und nach weiteren zehn gespielten Minute gingen die Kombinierten durch einen direkt verwandelten Freistoß von Tobias Lechtenböhmer mit 2:0 in Führung (74‘.). Maifeld war von nun an bedient und spielte wild nach vorne. Dies nutzte die starken Kempenicher und beendete die Partie mit dem wohl schönsten Spielzug des Abends. Einen Maifelder Freistoß blockte Alex Bell  am eigenen Strafraum und machte sich sogleich auf den Weg über seine rechte Außenbahn, in Richtung des gegnerischen Tors. Über Montermann und Satbir Singh gelangte der Ball abermals zu Bell, der aus zwanzig Metern Torentfernung einen gefühlvollen Linken Schlenzer auspackte und den Ball millimetergenau unter die Querlatte setzte (3:0, 84‘.).

Somit blieb es beim hartumkämpften, jedoch verdienten 3:0 Auswärtserfolg und damit guten Einstand des Interims Trainer-Duos Schäfer, Schäfer.

 

 

Für Kempenich spielten: Eckert, Krupp, Johann, Schäfer, M. Bell, Lechtenböhmer (Schröder), Bach, Singh, A. Bell (Deuster), Montermann, Schneider (Kohlenbeck).

 

Ausblick: In der kommenden Woche bestreitet die SG Kempenich/Spessart ihr Heimspiel gegen den SC Wassenach. Die Partie am kommenden Samstag 29.04. wird um 17:00 Uhr angepfiffen.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv