E-Jugend II unterliegt Dernau deutlich.

November 9, 2016

E2-Jugend unterliegt Dernau deutlich.

 

Kempenich. | Motiviert trat die die E-Jugend II der JSG Kempenich zum Rückspiel gegen die JSG Dernau vor heimischer Kulisse an. Bei kühlen aber trockenen Bedingungen galt es die guten Leistungen des letzten Heimspiels zu bestätigen. Rechnete man sich doch Chancen aus, an die Tabellenspitze anschließen zu können. Dementsprechend schwor Trainer Alfons Sahm seine junge Truppe auf den starken Gegner ein.

 

In den ersten Minuten gestaltete sich das Spiel ausgeglichen und wurde von den Abwehrreihen beider Mannschaften dominiert. Doch bereits in der 8. Minute gelang, der immer stärker werdenden Dernauer Equipe, der Führungstreffer und die Kempenicher hatten ein ums andere Mal brenzlige Situationen im eigenen Strafraum zu überstehen. Es folgte ein Sturmlauf der Gäste mit insgesamt fünf weiteren Treffern zwischen der 12. und 25. Minute, dem die Jungs und Mädels der JSG Kempenich -trotz hervorragender Torwartleistungen von Keeper Simon Rech- zunächst wenig entgegen zu setzen hatten. Mit gesenkten Köpfen ging man nach einer kräftezehrenden Halbzeit in die wohlverdiente Pause. Trainer Sahm hatte in der Kabine alle Hände voll zu tun, seine Mannschaft an die eigenen Stärken zu erinnern und man schritt -trotz des deutlichen Rückstandes- erneut hoffnungsvoll zurück auf den Platz.

Die Gäste setzten ihr druckvolles Spiel ohne Umschweife fort aber die Kempenicher verzeichneten im zweiten Durchgang ebenfalls zahlreiche Großchancen, von denen in der 27. Minute Nils Schreuders nach einem sehenswerten Konter profitierte und auf 1:6 verkürzte. Es folgte in der 39. Minute das 2:6 durch Max Nett und Hoffnung keimte auf, vielleicht doch noch ein Remis zu erreichen. Trainer Sahm peitschte die Mannschaft nach vorne und konnte von der Seitenlinie noch weitere Chancen seiner Schützlinge verzeichnen. Dennoch konnten die Gäste in der 40. Und 43. Minute zwei weitere Treffer erzielen. Das 3:8 durch Simon Gros in der 50. Minute - gleichzeitig der Endstand- hatte daher leider nur noch statistischen Wert. 

 

Die Jungs und Mädels der JSG Kempenich zeigten an diesem Abend zwei gänzlich unterschiedliche Halbzeiten. Vor allem im zweiten Durchgang gelang es auf Augenhöhe mit der Dernauer Mannschaft zu spielen. Als Besonderheit gilt es, die außerordentliche Fairness dieser Partie – die ohne jeglichen Frei- und Strafstoß auskam- hervorzuheben.

 

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv