Die zweite Mannschaft mit dem erstem Punkt in der neuen Saison

September 20, 2016

 

Die zweite Mannschaft mit dem erstem Punkt in der neuen Saison

 

Grafschafter SV II – SG Kempenich/Spessart II 3:3

 

Am fünften Spieltag der C-Klasse ging es für die Reserve der Kempenicher zum Auswärtsspiel in die Grafschaft. Nach der Umstellung von der Vierer- zur, vom Aufstiegsjahr gewohnten, Dreierkette und einem daraus folgenden starken Spiel im Pokal in der Vorwoche wollte die Mannschaft nun endlich richtig in die Saison starten und die ersten Punkte einfahren.

 

Dabei begann die Partie sehr zerfahren und mit vielen Fouls besonders auf Seiten der Grafschafter. Die Gäste versuchten dabei das Spiel von Minute zu Minute weiter an sich zu reißen und erspielten sich so in der zwanzigsten Minute eine erste gute Torchance durch Stürmer Benedikt Seifert, dessen Drehschuss nur knapp am Gehäuse vorbei rauschte. Dass die Abwehr sich an die Umstellung des Systems noch nicht vollends gewöhnt hatte, merkte man jedoch bereits eine Minute später, als Gästekeeper Torsten Eckert zunächst einen starken Fernschuss an die Querlatte lenkte und den Nachschuss ebenfalls mit einem großartigen Reflex entschärfte. Die Kempenicher hatten in den folgenden Minuten zwar mehr Spielanteile, mussten jedoch einige weitere Torschüsse der Grafschafter überstehen und konnten kaum klare Angriffe auf das gegnerische Tor spielen. Erst vier Minuten vor dem Ende der ersten Halbzeit markierte Stürmer Kai Paulsen nach einer sensationellen Direktabnahme aus großer Entfernung den Führungstreffer der Gäste (42`0:1). In der Zwischenzeit musste Verteidiger Torben Schüngel nach einer leichten Kopfverletzung das Spiel verlassen und wurde für Manuel Deuster ausgewechselt.

 

Die zweite Hälfte startete so, wie die erste aufgehört hatte. Nach dem Torsten Eckert abermals eine klare Torchance der Grafschafter vereitelt hatte, konnten die Gäste ihre Führung durch Benedikt Seifert erhöhen (50`0:2). Nach einer starken Einzelleistung zog er von links in die Mitte und brachte den Ball mit einem präzisen Schuss aus 16 Metern im Tor der Heimmannschaft unter. Trotz der Zwei-Tore-Führung der Kempenicher machten die Grafschafter im Folgenden immensen Druck, während die Gäste immer unsicherer wurden. So war es nur eine Frage der Zeit, bis die Reserve des Grafschafter SV das Anschlusstor und nur kurze Zeit später den Ausgleich markierte (68`1:2 / 82` 2:2). Die Endphase des Spiels gestalteten beide Mannschaften mit offenem Visier. In der 88. Minute machten die Kempenicher dann zunächst einen großen Schritt zum ersten Sieg der Saison. Nach einer guten Flanke vom erst kürzlich eingewechselten Marc Schneider legte Benedikt Seifert den Ball mit dem Kopf zurück auf den Elferpunkt, von wo aus David Münk die erneute Führung erzielte (88`2:3). Diese Motivationsspritze konnte Kempenich/Spessart jedoch nicht nutzen. Nachdem in der 93. Minute noch eine sensationelle Parade von Keeper Eckert und eine anschließende Grätsche auf der Torlinie durch Manuel Deuster den Ausgleich verhindern konnten, machte die Abwehr eine Minute später keine gute Figur als ein Freistoß aus dem Halbfeld auf den langen Pfosten unterschätzt wurde. Einer der Grafschafter Stürmer kam frei zum Kopfball und konnte den Ball mit dem Schlusspfiff im Tor der Gäste versenken (94`3:3).

 

Alles in allem war eine volle Punkteausbeute eigentlich Pflicht und auch machbar nach der so späten Führung. Nichtsdestotrotz konnte die zweite Mannschaft der SG Kempenich/Spessart endlich den ersten Punkt einfahren, ist somit endgültig in der neuen Spielzeit angekommen und dann kann nun optimistisch auf die nächsten Spiele schauen.

 

 

Ausblick:

 

Das nächste Spiel der SG Kempenich/Spessart II findet am Freitag, den 23. September, um 20 Uhr in Kempenich statt. 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv