E-Jugend II der JSG Kempenich unterliegt Dernau

September 18, 2016

 

E-Jugend II der JSG Kempenich unterliegt Dernau.

 

DERNAU. Motiviert trat die die E-Jugend II der JSG Kempenich nach dem letzten Heimsieg vergangenen Freitag bei der JSG Dernau an. Bei idealen Bedingungen galt es im wunderschönen Stadion des SV Dernau auf Kunstrasen die guten Leistungen des letzten Heimspiels zu bestätigen. Rechnete man sich doch gute Chancen aus, mindestens einen Punkt von der Ahr entführen zu können. Dementsprechend schwor Trainer Alfons Sahm seine junge Truppe auf den starken Gegner ein.

 

In den ersten Minuten gestaltete sich das Spiel ausgeglichen und wurde von den Abwehrreihen beider Mannschaften dominiert. Bereits in der 7. Minute konnten die Kempenicher nach einer starken Einzelleistung von Lars – Mika Becker den Führungstreffer erzielen.  Doch bereits in der 18. Minute gelang, der immer stärker werdenden Dernauer Equipe, der Ausgleich und die Kempenicher hatten ein ums andere Mal brenzlige Situationen im eigenen Strafraum zu überstehen. Dennoch zeigte sich die Abwehr um Henrik Reuter und Luca Sahm dem ständigen Anrennen der außerordentlich starken Hausherren zunächst gewachsen. Der JSG Kempenich gelang es schließlich ab Mitte der ersten Hälfte immer mehr Druck aufzubauen und die Dernauer durch Konter und Torschüsse in die eigene Hälfte zurück zu drängen. Das Anrennen des Kempenicher Sturms wurde trotz zahlreicher Großchancen aber nicht belohnt. So kam der Führungstreffer der Dernauer in der 18. Minute und das 3:1 in der 25. Minute zu einem denkbar ungünstigen Zeitpunkt. Mit gesenkten Köpfen ging man nach einer kräftezehrenden Halbzeit in die wohlverdiente Pause.

 

Trainer Sahm hatte in der Kabine alle Hände voll zu tun, seine Mannschaft an die eigenen Stärken zu erinnern und man schritt -trotz eines zwei Tore Rückstandes- erneut zuversichtlich zurück auf den Platz.

Die Hausherren setzten ihr druckvolles Spiel ohne Umschweife fort und bauten ihre Führung auch mittels gefährlicher Standards in der 32. und 39. Minute auf 5:1 aus. Die Kempenicher verzeichneten im zweiten Durchgang ebenfalls zahlreiche Großchancen, von denen in der 46. Minute erneut Lars – Mika Becker nach einer sehenswerten Hereingabe profitierte und auf 5:2 verkürzte. Trainer Sahm peitschte die Mannschaft nach vorne und konnte von der Seitenlinie noch weitere Chancen seiner Schützlinge verzeichnen. Dennoch konnte die Dernauer Abwehr bis zum Abpfiff das Ergebnis halten und weitere Tore der JSG Kempenich vereiteln.

 

Die Dernauer Betreuer und die Anwesenden zollten nach dem Abpfiff den Kempenichern Anerkennung und man stellte einstimmig fest, dass es insgesamt ein Spiel auf Augenhöhe, mit glücklicherem Ausgang für die Jungs und Mädels von der Ahr, war.

 

Ausblick:

Bis zum Auswärtsspiel am kommenden Freitag um 17 Uhr gegen den Grafschafter SV II gilt es jetzt für das Team auf den positiven Ansätzen aufzubauen und vor allem die Chancenverwertung auswärts zu verbessern.

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv