Gut gespielt aber trotzdem verloren - Niederlage für die Kempenicher Reserve.

August 29, 2016

Gut gespielt aber trotzdem verloren - Niederlage für die Kempenicher Reserve.

 

Kempenich. | Am 2. Spieltag der Meisterschaftrunde 2016/17 der Kreisliga C (Ahr), stand für die Zweite Mannschaft der SG Kempenich/Spessart das erste Heimspiel der Saison an. Unter harten Bedingungen einer extremen Mittagshitze war mit der Spielvereinigung aus Burgbrohl einer der diesjährigen Aufstiegskandidaten zu Gast im Rudi-Klein-Stadion.

 

Diese Ambition wollten die Gäste auch von Beginn an deutlich machen und erwischten mit der ersten Chance des Spiels gleichzeitig den besseren Start in die Partie Bereits in der 3. Minute kamen die Gäste freistehend vor dem Kempenicher Tor zum Schuss. Doch der an diesem Tag hervorragend aufgelegte Kempenicher Schlussmann Stefan Grohs war zur Stelle und parierte den Schuss. Nach einer kurzen Zeit der Bedrängnis gewann die SG Kempenich/Spessart immer mehr an Kontrolle über das Spiel und erspielte sich in der 13. Minute nach einem schönen Spielzug die erste von vielen eigenen Möglichkeiten. SG-Stürmer David Grones schüttelte nach einem Laufduell seinen Gegenspieler ab und tauchte alleine vor dem Tor auf, doch auch der Gästekeeper war in dieser Situation zur Stelle und klärte. In der Folge kontrollierten die Gastgeber das Geschehen vor allem im Mittelfeld und zeigten immer wieder schöne Spielzüge, denen jedoch die letzte Konsequenz Richtung Tor fehlte. Kurz vor der Pause erspielte man sich diese Konsequenz und kam folglich zu einer Doppel-Chance. Erneute war es David Grones der am starken Schlussmann der Spvgg. Burgbrohl scheiterte (43.), zudem fehlte Stefan Krupp nach einem Freistoß das Glück, als sein Kopfball lediglich gegen die Latte prallte (45.). So ging es mit einem Chancen-Übergewicht für Kempenich in die ersehnte Pause.

 

Auch nach der Halbzeit kam der SCK gut ins Spiel und erarbeitete sich abermals eine Torgelegenheit. Nach einer schönen Kombination im Mittelfeld suchte Kai Paulsen den Abschluss und scheiterte erneut am Keeper der Gäste. Und so trat ein, was eintreten musste: Nach einer Flanke aus dem Halbfeld, fiel den Burgbrohlern der Ball im 5m-Raum vor die Füße, sodass dieser nur noch ins Tor eingeschoben werden musste (55.).  Dieses Tor der Gäste zeigte Wirkung und nahm den ganz in schwarz gekleideten Hausherren zunächst die Sicherheit am Spiel. Es dauerte bis zur 67. Minute ehe man sich eine Möglichkeit zum Ausgleich erspielen konnte. Flügelspieler David Münk suchte mit einem langen Ball Kai Paulsen und setzte ihn vor dem Tor in Szene. Der darauffolgende Schuss wurde durch die gegnerische Abwehr zur Ecke geklärt, die allerdings nichts einbrachte. Mit zunehmender Spieldauer boten sich den Gästen immer mehr Räume, aufgrund der mutig nach vorne spielenden Krämer-Elf. Einen von ihnen nutzten sie in der 80. Minuten: Ein Schuss aus der zweiten Reihe knallte gegen die Latte und sprang in den Strafraum zurück. Hier war es der Burgbrohler Stürmer, der am schnellsten schaltete und keine Mühen mehr hatte freistehend vor Stefan Grohs den Ball einzunetzen. Dass die Moral auf Seiten der Kempenicher an diesem Tag groß war, zeigte sich im Bemühen der Mannschaft weiterhin nach vorne zu spielen. Kurz vor dem Ende der Partie erspielte sich der SCK eine weitere Chance durch David Grones (90.). Doch wie in den gesamten 90 Minuten fehlten den Gastgebern auch in dieser Situation die letzten Prozente an Glück vor dem gegnerischen Tor. Im Gegenzug erzielte Burgbrohl mit dem Schlusspfiff das 3:0. Auch wenn das Ergebnis unter dem Strich deutlich aussieht und dem Spielverlauf nicht gerecht wird, so kann die Mannschaft in den kommenden Spielen auf eine engagierte Leistung und große Moral aufbauen.

 

 

Für Kempenich spielten:

 

Stefan Grohs – Manuel Kutzner, Patrick Klapperich, Torben Schüngel (45. Christian „CL3“ Langwald) – David Münk, Tobias Lechtenböhmer, Stefan Krupp, Christian Weber (80. Markus Andres), Dominic Ströbel (70. Aaron Biernath) – Kai Paulsen, David Grones  

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Geschäftstelle des SCK

I'm busy working on my blog posts. Watch this space!

Please reload

Aktuelle Einträge
Please reload

Archiv